01.12.2018 - Weihnachtsmarkt   |  

Amtsblatt vom 27.07.2018

Infoabend zur Moschee
Der Vorstand der BGO hat Mitgliedern der im Gemeinderat vertretenden Fraktionen bei einer Einladung nach Oberaichen noch einmal die Position der BGO in Sachen Moschee-Bau erläutert. Die Mehrheit des Vorstands ist der Meinung, dass Leinfelden-Echterdingen die Option des Heimfalls der Immobilie an die Gemeinde nutzen sollte, wenn die Phase 1 des Projekts nicht wie vertraglich geregelt am 31. Oktober 2018 fertiggestellt ist. „Verträge sind dazu da, eingehalten zu werden“, erklärte Vorstand Kurt Alber, der weitere Gründe wie Unzuverlässigkeit und mangelndes Interesse an Integration der Bauherren

anfügte. Zudem erinnerte Alber an Aussagen von OB Roland Klenk, der auf einer BGO

Veranstaltung im Juli 2017 erklärt hatte, dass er den Heimfall anstrebt, sollte die Moschee nicht fristgerecht fertiggestellt werden. Die Gemeinderäte zeigten sich gegenüber den Argumenten der BGO offen und interessiert. Die Abstimmung im Gemeinderat darüber, wie es im Fall der Nichteinhaltung der Frist weitergehen soll, lief nach Redaktionsschluss dieses Amtsblatts in einer nicht öffentlichen Sitzung. Jetzt wünschen wir allen Mitgliedern der BGO eine erholsame Ferienzeit.